Ohrenlicht

Startseite

Märchen erzählen

Seminare:

Erzählen lernen

Märchen erfahren

Märchenkunde

Vorträge

  Tagungen

Zur Person

Links

Publikationen

Das Erzählen von Märchen für Erwachsene und Kinder
ist mir das Wichtigste im Umgang mit den Märchen. Indem ich erzähle, folge ich meiner Freude, bringe Freude und gewinne Freude.

Die Märchensprache - wie andere Dichtung auch - ist gestaltetes Wort, im Garten der Sprache also das Kultivierte. Mein Anspruch als Gärtnerin des Wortes beim Märchenerzählen geht dahin, das gestaltete Wort so zu sprechen, dass es frei, leicht, natürlich, lebendig klingt.

Dass dies möglich ist, bestätigte mir unfreiwillig ein junger Vater. Er wehrte sich dagegen, den Kindern die Märchen in der "antiquierten Grimm-Sprache" nahe zu bringen. Nachdem ich ein Märchen weitgehend im Wortlaut der Brüder Grimm erzählt hatte, sagte er:

"Ja, wenn Sie es so erzählen, ist es in Ordnung".

Er hatte das "Antiquierte" nicht gehört und nicht erlebt.

 

 

 

2017

 

  • 12. Februar  17:00 Uhr, MärchenWerkstatt *

  • 13. Februar  20:00 Uhr, Märchen zum Valentinstag, Bahn-Sozialwerk Rantum

  • 17. März  17:00 Uhr, Sylt, Keitumer Pastorat Gemeindesaal in der Reihe "Zeit für ein Märchen". Ein Märchen wird erzählt und im Gespräch eine Deutungsebene gesucht. *

  • 07. Mai  17:00 Uhr, MärchenWerkstatt *

  • 26. Mai  17:00 Uhr,  Sylt, Keitumer Pastorat Gemeindesaal in der Reihe "Zeit für ein Märchen". Ein Märchen wird erzählt und im Gespräch eine Deutungsebene gesucht. *

  • 16. Juni  19:00 Uhr, Sylt, Keitum Kirche St. Severin. Märchen erzählen und Musik. *

  • 21. Juli  17:00 Uhr, Sylt, Keitumer Pastorat Gemeindesaal in der Reihe "Zeit für ein Märchen". Ein Märchen wird erzählt und im Gespräch eine Deutungsebene gesucht. *

 

 

 *  info: Linde Knoch 04651-29453

 

                         

 

 

 

 


mediendynamik

Impressum: Linde Knoch, Hoyerweg 6, 25980 Sylt / Westerland, 04651/29453   linde.knoch@ohrenlicht-maerchen.de